Pétanque Masters 2012

Masters 2012

Am 26. und 27. Juli hat der Pétanque Verein Weißenburg die dritte Etappe der Pétanque Masters 2012 organisiert, die wie jedes Jahr von dem französischen Pétanqueverband organisiert werden. Zum zweiten Mal in Folge organisierte die Stadt Weißenburg dieses für jeden Pétanque Spieler bedeutendes Ereignis.

Spezielle Spielfelder wurden für dieses Ereignis, Place de la Foire in Weißenburg errichtet.

Programm

Am 26. Juli trafen sich die Mannschaften von Jugendlichen ab 9.30 Uhr bei strahlendem Sonnenschein. 23 Mannschaften waren anwesend, von denen 6 aus Deutschland kamen.

Ab 14 Uhr ging das Turnier der lokalen Mannschaften mit vier teilnehmenden Gruppen los: zwei kamen aus Straßburg, eine aus Gambsheim und eine aus Weißenburg. Die Mannschaft CB Straßburg, die von Carlos Da Silva, Fabrice Yvanez und Nicolas Dosser vertreten wurde, besiegte die anderen Teilnehmer und qualifizierte sich für die Masters.

Am 27. Juli um 9.30 Uhr fingen die Viertelfinale an. Um 14 Uhr, vor dem Halbfinale um 15 Uhr und dem Finale um 16.30 Uhr, fanden die Präzisionsschüsse statt.

Die Mannschaft aus Straßburg verlor leider gegen Madagaskar, doch schlug sie sich gut und endete an dem zweiten Platz der Präzisionsschüsse. Bei dem als „merkwürdig“ bezeichneten Finale, wurde das Spiel knapp entschieden. Die Mannschaft Fournié/Malbel/Sarrio verlor im Halbfinale gegen die Mannschaft Weibel/Radnic/Philipson. Mit einem Endergebnis von 13 zu 2 besiegte sie anschließend leicht beim Finale die Mannschaft von Marco Foyot.

 

Kurz gefasst, freuten sich die Teilnehmer, bei dieser Etappe die besten Spieler der Welt zu treffen.