Pétanque Masters 2011

Masters 2011

Am 20. und 21. Juli 2011 organisierte der Pétanque Verein Weißenburg die zweite Etappe der Pétanque Masters.

Trotz des schlechten Wetters wurde es für alle Teilnehmer ein erfolgreiches und geselliges Ereignis. Das Publikum, das aus der Region aber auch aus Deutschland kam fand das Turnier ausgezeichnet.

Mehrere starke Mannschaften aus Frankreich, Madagaskar oder Thailand trafen sich.

Programm

Am ersten Tag ab 9.30 Uhr trafen sich Mannschaften von Jugendlichen, um das Turnier in einer freundlichen Atmosphäre vor den Hauptspielen am nächsten Tag zu beginnen. Ab 14.30 Uhr traten die lokalen Mannschaften gegeneinander an. Anschießend fand die Auslosung für die Hauptspiele statt.

Am 21. Juli, dem Haupttag der Masters, trafen sich die weltbesten Mannschaften. Das Wetter war besser als am Tag zuvor. Acht Mannschaften, aus jeweils drei Spielern, darunter eine aus Madagaskar und eine aus Thailand, trafen sich bei diesem Ereignis. Ungefähr 900 Zuschauer wohnten den Spielen bei.

Die Mannschaft von Christophe Sarrio schaffte es auf den ersten Platz, die französische Mannschaft kam auf den zweiten Platz und dritte wurde die Mannschaft von Christophe Sévilla.

Die große Mehrheit aller Teilnehmer war zufrieden und die 3.000 Zuschauer bezeichneten diese Etappe von den Masters 2011 als « fabelhaft ».