Die Pétanque Masters, was ist denn das?

Seit 1999 sind die Pétanque Masters ein jährliches und unumgängliches Ereignis für diesen Sport.

Masters de Pétanque 2012

Es handelt sich um einen Wettbewerb, der sich in 8 Etappen abspielt. Jede Etappe findet in einer unterschiedlichen Stadt in Frankreich statt. Während dieses Ereignisses, das den ganzen Sommer lang dauert, treffen die besten Mannschaften der Welt, die jeweils immer aus 3 Spieler bestehen, zusammen.

Die besten Spieler der Saison werden auf der Grundlage ihrer Stellung in der Rangliste ausgewählt. Der nach Rangliste beste Spieler stellt seine Mannschaft zusammen, indem er sich unter den 30 nächsten Spielern der Rangliste zwei Partner aussucht. Wenn der zweitbeste Spieler nicht vom ersten ausgewählt wurde, macht er dasselbe und so geht es weiter bis vier Mannschaften gebildet werden.

Eine fünfte Mannschaft, die sogenannte „Wild Card“, wird von dem Unternehmen Quarterback, das die Master organisiert, eingeladen.

Danach werden noch lokale Mannschaften unter den besten der Regionen, in denen die Masters stattfinden, ausgewählt. Es ist also eine Gelegenheit für diese Mannschaften, gegen die besten der Welt anzutreten.

 

Es handelt sich um einen Wettbewerb auf hohem Niveau, typisch für die Pétanque ist immer diese brüderliche und freundliche Stimmung.

Seit 2005 werden auch Pétanque Masters für Jugendliche organisiert, bei denen junge Leute zwischen 8 und 14 Jahren gegeneinander antreten können.

 

Bislang hat der Pétanque Verein Weißenburg die Pétanque Masters zweimal 2011 und 2012 empfangen. Der Verein wird im Juli 2015 und 2017 erneut die Pétanque Masters empfangen.

 

Offizielle Webseite der Pétanque Masters